Fundus   Kommentar    Backstage     Medien     Medientipps     Kontakt     Impressum    Wir über uns  
   Dossier    Kleinanzeigen     Links     Facebook     Partner von DuMont Reiseverlag  
     

Wildbad: Il Viaggio a Reims

Jochen Schönlebers Neuinszenierung der Reise beeindruckt auch durch einen enormen Sängereinsatz. Weiter…


Karlsruhe: Boris Godunow

Glänzende Personenführung von Hermann in düsteren Bildern von Hetzer. Eindrucksvoll. Weiter…




Wildbad:
Adelaide di Borgogna

Eher unbekannte Rossini-Werke sind in Wildbad Programm. Und wie man hier sieht, berechtigt. Weiter…




München:
Jesus Christ Superstar

In der Zirkusmanege überzeugt eine minimalistische, aber leider zu laute Konzertversion. Weiter…


Baden-Baden:
Die Entführung aus dem Serail

Auch nach der dritten CD-Produktion steht fest: Nézet-Séguin und Mozart passen einfach zusammen. Weiter…


München: Orfeo

Jungregisseur David Bösch gestaltet die Tragödie erfrischend jung, Christian Gerhaher triumphiert. Weiter…


Stuttgart: Tristan und Isolde

Wielers gescheiterter Versuch, Wagners Tristan aus der „Schockstarre falscher Ehrfurcht“ zu befreien. Weiter…


Bad Ischl:
Der Graf von Luxemburg

Szenisch überzogen, musikalisch schwungvoll und mit ansprechenden Stimmen gelingt die Salonoperette. Weiter…


Bad Ischl: Gigi

Temporeiche, detaillierte Inszenierung und Choreografie mit viel Schwung und Spaß in der Musik. Weiter…


Mannheim:
Mitridate, re di ponto

Zwei Brüder gehen aufeinander los. Politik spielt eine Rolle und natürlich Papa, die Koksnase. Weiter…


München: Die Zirkusprinzessin

Intendant Köpplinger verlegt die Handlung in die Zirkusmanege. Nicht originell, aber es funktioniert. Weiter…


Gars: Der Freischütz

Durchwachsene Premiere auf der Burg im 25. Jahr der Opernfestspiele unter neuer Leitung. Weiter…


Gravenhorst:
Auf fernen Pfaden

Lutz Koppetsch beim Internationalen Holzbläser Festival Summerwinds im Münsterland. Weiter…


Herrenchiemsee:
Ein Sommernachtstraum

Klaus Maria Brandauer verzaubert die Herzen des Publikums mit einer intensiven Interpretation des Traums. Weiter…


Köln: Alvin Ailey
American Dance Theater

Die Kompagnie tourt derzeit durch Europa und feiert den Sommer mit einem gekonnten Stil-Mix. Weiter…


Mannheim: Mozart in Moskau

Die junge Oper zeigt die zwei Seelen in einer Brust und eine schöne Inszenierung von Daniel Pfluger. Weiter…


Erfurt:
Jedermann - die Rockoper

Peter Lund wandelt bei den Domstufen-Festspielen in den Spuren von Hofmannsthal. Weiter…


Erl: Herzog Blaubarts Burg/
Carmina Burana

Wirkungsvolle Eröffnung der Sommerfestspiele mit beeindruckenden musikalischen Leistungen. Weiter…




Würzburg: Hippolyte et Aricie

Ein heiterer Ausflug in die barocke Welt antiker Götter, garniert von prachtvoller Musik. Weiter…


 

zurück       Leserbrief

Glanzlose Eröffnung

Bayreuth - Neues gibt es in diesem Jahr bei den Festspielen nicht zu sehen. Und so verwundert es kaum, dass die große Prominenz dem roten Teppich fernbleibt. Pedro Obiera hat sich die Reprise des Tannhäuser angeschaut und war mit dem Dirigat Axel Kobers zufrieden. Ansonsten gibt es wenig Erbauliches vom grünen Hügel zu berichten. Weiter...

Zu kurz gedacht

Leipzig - Eine fatale Personalplanung sorgte Anfang des Jahres dafür, dass die Existenz des Instituts für Theaterwissenschaft der Universität Leipzig in Gefahr geriet. Nach zahlreichen Protesten kann Institutsleiter Günther Heeg vorsichtige Entwarnung geben. Die Gespräche laufen (6'42).

Auf höchstem Niveau

Heidenheim - Seit 50 Jahren gibt es die Opernfestspiele in Heidenheim an der Brenz. In den Vorjahren weitestgehend unbeachtet, geht das Festival seit drei Jahren zunehmend auf Erfolgskurs. Zu diesem Zeitpunkt hat Marcus Bosch die künstlerische Leitung übernommen. Im Jubiläumsjahr stehen die beiden Opern Der Bajazzo und Cavalleria rusticana auf dem Programm. Weiter...

Zeichen für Europa

Istanbul - Viel zu wenig Beachtung findet das Festival am Bosporus bei europäischen Musikfreunden, das seit 42 Jahren international bedeutende Künstler in die türkische Metropole lockt. In diesem Jahr sorgte Diana Damrau mit einem Liederabend in Harfenbegleitung für besondere Aufmerksamkeit. Helmut Pitsch hat sich das bunte Festival angeschaut. Weiter...

Neue Konstellationen

Berlin - Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr das Berliner Sommerfestival Foreign Affairs statt. Bei dem Festival geht es in erster Linie darum, Grenzen zu sprengen - im Zweifelsfall die der einzelnen Sparten. Karin Coper hat die Festspiele besucht und Spannendes, Exaltiertes, Intentionen und Assoziatives entdeckt. Tanz entwickelt sich zu neuem Ausdruck. Weiter...

Leckerbissen der kommenden Spielzeit

Bielefeld - Während die einen sich schon intensiv auf die Sommerpause vorbereiten, laufen im Theater Bielefeld schon die Proben für die neue Spielzeit. Am 7. September findet die deutsche Erstaufführung von Bonnie and Clyde statt. Ein spannender Ausblick mit Abla Alaoui und Jens Göbel (7'35).

Rundfunkchor im Arbeitskampf

Berlin - Seit 21 Jahren wartet der Rundfunkchor Berlin auf einen Tarifvertrag. Nun muss er weiter warten. Zwei der Arbeitgebergesellschafter haben einen Rückzieher gemacht. David Stingl erzählt, warum der Rundfunkchor keinen anderen Ausweg mehr sieht als einen Streik (5'29).

Vom Umgang mit Kindern

Zürich - Die Oper Zürich hat sich erlaubt, Kinder der Zürcher Sängerknaben zu einem Vorsingen für eine Zauberflöte-Produktion einzuladen. Weil sie das Vorsingen nicht auf Anhieb schafften, ist der Chorleiter sauer und spricht von einem Bruch der Zusammenarbeit seitens des Opernhauses. Das hat derweil Jungen vom Tölzer Knabenchor engagiert und beschwört so Schweizer Unmut. Weiter...

Fest der Stimmen

Düsseldorf - Der Internationale Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb wurde in diesem Jahr in der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg ausgetragen. Auf hohem Niveau präsentierten sich 17 Sängerinnen und Sänger. Christoph Broermann berichtet über einen spannenden Sängerwettstreit, der vor großem Orchester und begeistertem Publikum ausgetragen wurde. Weiter...

Leisten Sie Ihren Beitrag

Düsseldorf - Ab sofort können Sie den Obulus zur Unterstützung und zum Erhalt Ihres Opernnetzes direkt online entrichten. Einfach auf den Button klicken, Zahlung vornehmen, fertig. In Ihrem Opernnetz bekommen Sie tagesaktuelle, überregionale Berichte an jedem Tag des Monats. Sorgen Sie dafür, dass Sie auch übermorgen noch eine kritische und unabhängige Kulturberichterstattung erleben können. Mehr Gründe, warum Sie uns unterstützen sollten...

Jedes Jahr eine neue Entdeckung

Marburg - Jedes Jahr präsentieren die Schlossfestspiele Marburg Musiktheater aus einem anderen europäischen Land. In diesem Jahr ist England dran. Neben Purcell steht auch die Uraufführung einer Kinderoper an. Kerstin Weiss über das Festival, das vom 18. bis 27. Juli stattfindet (4'41).

Neue Besen fegen eisern

Kommentar - Dass ein neuer Intendant sich bei Amtsantritt personeller Altlasten entledigt, ist auch in der Vergangenheit schon vorgekommen. Neuerdings scheint es zur Regel zu werden. Verkauft wird dem Publikum das als Notwendigkeit für einen Neustart. Michael S. Zerban fragt sich, ob dieses Schein-Argument dem Theater wirklich Nutzen bringt. Weiter...

Neuanfang mit Drama

Trier - Die unkonventionelle Weise, mit der Karl Sibelius dem Theater an der Rott überregionale Bekanntheit verschaffte, sorgte für Schlagzeilen. Zur Spielzeit 2015/16 wird er Intendant am Theater Trier - und sorgt für Unmut, weil er die Verträge des Ensembles nicht verlängern will. Was er will, hat Stefanie Braun in ihrem Beitrag aufgeschrieben. Weiter...

Tanzerbe der Gegenwart

Düsseldorf - Vom 7. bis zum 12. Juli feiert das Tanzhaus NRW ein ungewöhnliches, internationales Festival des zeitgenössischen Tanzes. The Live Legacy Project untersucht die Einflüsse der 1960-er Avantgarde in Amerika auf den modernen deutschen Tanz. Angela Guerreiro erzählt mehr davon (4'54).

Zeitgenössische Feier

Berlin - Zum vierten Mal richtet die Staatsoper im Schiller-Theater das zeitgenössischen Musikfestival Infektion! aus. In diesem Jahr steht der Komponist Salvatore Sciarrino im Blickpunkt. Karin Coper hat das Festival besucht und kann von hervorragenden Inszenierungen an ungewöhnlichen Spielstätten in der Hauptstadt berichten. Weiter...

Mit Mut zur Kritik

Düsseldorf - Helen Donath gibt eine Meisterklasse im Opernstudio der Deutschen Oper am Rhein Düsseldorf Duisburg. Zum Abschluss das obligate Konzert? Weit gefehlt. Die Kammersängerin und ihre Schützlinge zeigen in bewundernswerter Offenheit, wie es im Kurs zur Sache ging. Spaß macht es trotzdem allen Beteiligten. Und die Zugabe versöhnt. Weiter...

 

Stichwortsuche



Der Weg ist beendet


Parma - Am 25. Juli ist Carlo Bergonzi im Alter von 90 Jahren gestorben. Der Tenor, der seine Karriere als Bariton begann, gilt als einer der besten Verdi-Interpreten des Jahrhunderts. 1995 hatte der Ausnahmesänger seine Karriere mit einer weltweiten Konzertreihe beendet. Bergonzi sang an allen bedeutenden Bühnen dieser Welt und gehörte mehr als 25 Jahre zu den führenden Tenören der Met.




Drohende Finanznot


Salzburg - Helga Rabl-Stadler, Präsidentin der Festspiele, befürchtet mit dem Abgang von Alexander Pereira Verluste von Sponsoren-Geldern in Millionenhöhe. Auch die Klage eines Nichtraucher-Aktivisten könne für eine Minderung von mehr als einer halben Million Euro sorgen. Jetzt fordert Rabl-Stadler mehr öffentliche Gelder - allerdings ohne große Aussicht auf Erfolg.


Zu neuen Ufern


Eisenach - Generalmusikdirektor Carlos Domínguez-Nieto wird das Theater Eisenach zum Ende der kommenden Spielzeit verlassen. Wie es von der Theaterleitung heißt, aus persönlichen Gründen. Über seine beruflichen Pläne äußerte sich der Dirigent nicht, der seit fünf Jahren die Geschicke der Landeskapelle lenkte. Intendant Ansgar Haag will sich mit Beginn der neuen Spielzeit um eine Nachfolge kümmern.




Arbeitsplatzsicherheit


Frankfurt - Die bemerkenswerte Kontinuität zeigt sich auch in der Besucherresonanz und den Einnahmen durch Eintrittsgelder auf Rekordhöhe", begündet Felix Semmelroth, Kulturdezernent, die Entscheidung des Magistrates, den Vertrag von Bernd Loebe als Intendant der Oper Frankfurt und Geschäftsführer der Städtischen Bühnen Frankfurt um fünf Jahre bis August 2023 zu verlängern.




Aufenthaltsstipendien


Werdenberg - Die Schlossmediale in der Schweiz bietet drei studierten Kunstschaffenden ein fünfwöchiges Aufenthaltsstipendium mit Festival-Teilnahme für das kommende Jahr an. Das Festival hat das Thema Randerscheinung. Die KünstlerInnen sollen sich vom Schloss, der Umgebung und dem Thema des Festivals inspirieren lassen. Zur Ausschreibung...